Chainlink

Viele Kryptokenner zeigen seit langem ein außerordentliches Interesse an der Performance von Chainlink. Ihr Interesse wiederum sorgte dafür, dass auch kleinere Investoren Potenzial in Chainlink sehen und den Coin als alternativen Investor in ihren Investitionsplan integrieren. Wenn Sie wissen, dass Ihr Geld bei den traditionellen Banken so gut wie nichts bringt, ist es nicht verwunderlich, dass die Leute nach anderen Wegen suchen, um dennoch Gewinne zu erzielen. Niemand, der nur arbeitet, um zu bezahlen, nein wir wollen unser Geld langsam aber sicher wachsen sehen, um eine Reserve aufzubauen. Investieren Sie bereits in Krypto? Nachfolgend schauen wir uns Chainlink genauer an.

Die Geschichte von Chainlink

Während das Projekt selbst bereits 2017 startete, war der Start von Chainlink erst 2019 eine Tatsache. Gründer Sergey Nazarov und Steve Elis in Zusammenarbeit mit Professor Ari Juels. Chainlink ist ein sogenanntes dezentrales Netzwerk und besteht aus verschiedenen Orakeln, die eine bessere Kommunikation mit der Außenwelt erreichen sollen. Gerade für die Nutzer von Smart Contracts bietet Chainlink einen enormen Mehrwert.

Was sind die Vorteile einer Investition in Chainlink?

Wie bei jeder Kryptowährung hat Chainlink einige Vorteile, die eine Investition in sie erwägenswert machen. Der größte Mehrwert besteht hier ohne Zweifel darin, dass Chainlink eine einzigartige Plattform ist, kein anderes Unternehmen tut, was sie tun, und das erhöht ihren Wert. Die große Online-Community rund um das Projekt kann dann als sekundärer Vorteil für einen möglichen Erfolg angesehen werden. Wenn Sie wissen, dass Google Chainlink verwendet, wissen Sie, dass Sie es nicht mit einem kleinen Player zu tun haben, sondern mit einem Unternehmen, das eine starke Position eingenommen hat.

Was sind die Nachteile einer Investition in Chainlink?

Der dezentrale Aspekt bedeutet, dass externe Quellen für den Betrieb erforderlich sind, was natürlich einen Einfluss auf die Sicherheit hat. Außerdem braucht Chainlink große Unternehmen wie zum Beispiel Google, um zu überleben. Der Rückzug eines dieser Unternehmen hätte daher unmittelbar spürbare Auswirkungen auf die Anleger der Währung. Was viele Krypto-Kenner bei Chainlink als Nachteil sehen, ist das große Schweigen seitens des Gründers. Nicht vorhandene oder intransparente Kommunikation schadet vielen Anlegern mehr, wenn es um Vertrauen geht.

Wie können Sie selbst investieren?

Wie bei allen Kryptowährungen ist der Kauf und Verkauf am einfachsten über einen Broker. Hier können Sie nicht nur alleine handeln, sondern haben auch jederzeit praktische Charts und Insights zur Verfügung, die Sie für Ihre eigene Strategie nutzen können. Sie können die Kurse, wie zum Beispiel den Polygon Kurs, Stunde für Stunde verfolgen, um zu entscheiden, wann der richtige Zeitpunkt zum Kaufen oder Verkaufen ist.

Schreibe einen Kommentar